Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zum Philips Satin Perfect Epilierer.

Philips Satin Perfect, Tipps

25.05.10 - 18:39 Uhr

von: ati

Die perfekte Bikinizone mit Satin Perfect: rasieren oder epilieren?

Gemeinsam konnten wir schon viele Erfahrungen und Tricks rund um die Epilation mit dem Satin Perfect sammeln – jetzt ist die Bikinizone an der Reihe. Wir haben gemerkt, dass es bei der Enthaarung empfindlicher Stellen unterschiedliche Meinungen gibt: Manch einer epiliert lieber für ein langanhaltendes Ergebnis, manch anderer geht lieber etwas sanfter vor und rasiert. Mit dem Satin Perfect hat man dank der unterschiedlichen Aufsätze zum Glück immer beide Möglichkeiten.

@all: Welche Methode bevorzugt Ihr bei der Enthaarung der Bikinizone? Was sind hier Eure Tipps für eine angenehme Epilation?

Ein Set, viele Möglichkeiten. Welche bevorzugt Ihr für die Enthaarung der Bikinizone?

Ein Set, viele Möglichkeiten. Welche bevorzugt Ihr für die Enthaarung der Bikinizone?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 26.05.10 - 07:18 Uhr

    von: arielle_1000

    Am Effektivsten finde ich die Rasur mit dem Shaver und das tut auch nicht so weh :-)

  • 26.05.10 - 08:15 Uhr

    von: siljalina

    ich benutze den präzisionstrimmer – brauchte am anfang etwas überwindung und die gute überzeugung, eine sichere hand zu haben… ;-) aber von den ergebnissen bin ich jetzt voll begeistert – die epilation ist bei mir an der bikinozone sehr gründlich und vor allem nachhaltiger als z.B. an den Beinen, d.h. die härchen wachsen lange nicht nach (dies liegt wohl an der dicke der häärchen). reizungen habe ich auch weniger als nach der rasur – also perfekt für einen selbstbewussten auftritt im bikini! ich bin voll und ganz überzeugt von dieser methode.

  • 26.05.10 - 11:36 Uhr

    von: ati

    @siljalina: Diese Erfahrung habe ich auch gemacht: Anfangs die Zähne zusammen zu beißen hat sich wirklich gelohnt. Ich kann auch gut erkennen, dass die Härchen dort jetzt weniger nachwachsen.

  • 26.05.10 - 14:55 Uhr

    von: Jessyy90

    Ich habe ja schon einiges durch in der Bikinizone: Rasieren (klar), Waxing, und das gute alte selber entfernen mit der Pinzette.

    Mit dem Präzisionsepilierer geht das wirklich turboschnell und hinterlässt nicht so gereizte Haut wie beim wachsen beispielsweise (da erwischt man niemals alle Haare und ab dem dritten Mal Wachs auftragen brennt es einfach nur noch, weil es zu heiss für die empfindliche Haut ist).
    Auch beim Rasieren habe ich das Problem, da ich vor allem in den Ferien jeden Tag rasieren muss, damit da unten alles schön weich und glatt ist. die ersten 2-3 Tage geht das gut, aber dann beginnt es weh zu tun…
    Zugegeben, bei mir wachsen die Haare wirklich sehr schnell nach, aber mit dem Präzisionsepilierer habe sogar ich ein paar wenige Tage Ruhe ;)

  • 27.05.10 - 10:32 Uhr

    von: hottie

    Bis jetzt habe ich immer die Bikinizone rasiert. Doch seit ich den Präzisionsepilierer habe, benutze ich nur noch den.
    Am Anfang musste ich schon noch die Zähne zusammenbeißen und es hat an einigen Stellen auch geblutet. Doch schon nach einigen Stunden sah man keine Rötung mehr. Auch habe ich keine Pusteln bekommen wie beim rasieren und ich habe auch bemerkt, das die Häärchen weniger bis gar nicht mehr einwachsen. Man muss eigentlich nur probieren die Haut straff zu ziehen und es macht fast überhaupt nicht mehr weh (oder hab ich mich schon daran gewöhnt?) Bis jetzt habe ich etwa jedoch Woche die Bikinizone nachepiliert – bis zum Sommer (wenn er dann mal kommt) werde ich dann nur noch alle 2 Wochen epilieren müssen (so hoffe ich). Also ich bin voll begeistert.

  • 27.05.10 - 12:09 Uhr

    von: debbyf

    Bisher habe ich meine Bikinozone immer mit der Pinzette gezupft und rasiert.
    Nun habe ich den Präzesionsepilierer ausprobiert und ich war egtl ganz begeisert. Das gleiche Ergebniss wie mit der Pinzette. Ziept ein bisschen aber dafür ein tolles Ergebniss.
    Leider sind die Haare (trotz peelen) mehr eingewachsen als mit der Pinzetten-Methode.

  • 27.05.10 - 13:53 Uhr

    von: CJ85

    Bevor ich mit dem Epilieren (mache das schon über 6 Jahre) angefangen habe, habe ich mich fast jeden zweiten Tag rasiert. Besonders in der Bikinizone habe ich Pusteln und rote Pickel gekriegt an den Schenkelinnenseiten. Das Epilieren kostet zwar Überwindung, aber ich habe nicht die Probleme mit dem Pickeln.

    Auf die Idee mit ner Pinzette bin ich noch nie gekommen, da würde ich ja Tage brauchen! Dafür ist der Präzisionsepilierer super. An der Bikinizone brauche ich den breiten Aufsatz nicht, schmerzt dann doch etwas mehr wie ich finde.

    Wobei die Bikinizone noch geht, Oberschenkel (die Rückseite) finde ich viel schlimmer!

  • 27.05.10 - 16:34 Uhr

    von: littlfrenchy

    Ich gehöre auch zu der Sorte hart-aber-langanhaltend und epiliere die Bikinizone. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die Schmerzen. Mein Problem ist nur, dass es danach immer ziemlich blutet…

  • 28.05.10 - 07:41 Uhr

    von: bluerouse

    Ich habe mich auch getraut. Wenn die Haut gut gestrafft ist, ist das gar nicht so schlimm. Mit der Rasur hatte ich immer Probleme mit Pickeln und so, das ist nun vorbei! Der Präzisionsspilierer ist super! Nur schade hat er kein Licht…

  • 28.05.10 - 10:34 Uhr

    von: igel0fabian

    Auch hier wieder von grosser Wichtigkeit das die Haut möglichst straff gespannt ist .. die Haare nicht zu lang sind und man immer nur in eine Richtung epiliert.
    Das der Präzisionsepilierer kein Licht hat finde ich auch sehr schade, gerade hier wäre es wirklich angebracht.

  • 28.05.10 - 11:36 Uhr

    von: sommar29

    Ich hab mich sehr überwinden müssen, den Epilierer in der Bikinizone auszuprobieren aber es hat dann nicht so wehgetan, wie ich befürchtet habe. Das Ergebnis war gut, allerdings sind bei mir wirklich fast alle Haare eingewachsen. :( ((
    Ich bleib daher beim Rasierer, da ich auch beim Epilieren jede Woche ran muß, machts keinen Riesenunterschied mehr.

  • 28.05.10 - 12:47 Uhr

    von: Circe

    Ich nehme lieber den Präzisionstrimmer, vorher habe ich immer rasiert und das hat doch immer übelst gepiekst beim nachwachsen.
    Mir tut es an der Bikinizone weniger weh als an den Beinen, das kostet mich immer noch Überwindung.

  • 28.05.10 - 16:39 Uhr

    von: ati

    @littlfrenchy: Ein Tipp für so stark gereizte Haut: nach der Epilation Babypuder anwenden – wirkt super! ;-)

  • 28.05.10 - 20:07 Uhr

    von: Kara01

    Die Idee mit dem Babypuder … das ist ja mal was … werde ich auch ausprobieren… Danke!

    Ich hatte vor ein paar Tagen meine Epilierpremiere in der Bikinizohne ..
    Der Schmerz war weniger als erwartet – es hat etwas geblutet … aber das Ergebnis … EIN TRAUM …

    Vor ein paar Jahren hatte ich es schon einmal mit Kaltwachs versucht AUUUUAAAH … NIE WIEDER …

    Ich hab den normalen Epilierer ohne Aufsatz genommen (*lach* – geht schneller)

  • 30.05.10 - 11:23 Uhr

    von: impossible

    Ich habe es erst mit dem Präzisionsepilierer probiert, bin dann aber auf den “grossen” umgestiegen, da mir einfach das Licht gefehlt hat. Von den Schmerzen her wird es wirklich nach ein paar Mal erträglich. Jetzt ziept es nur noch leicht. Allerdings überlege ich mir ernsthaft, wieder aufs Rasieren umzusteigen, da fas alle Haare einwachsen und das nicht nicht ziemliche Schmerzen sondern auch unschöne rote Punkte, Pickel, Stellen verursacht. Sieht alles andere als schön aus und frustriert mich jetzt langsam aber sicher sehr.

  • 31.05.10 - 17:49 Uhr

    von: kabez0312

    Ich habe mal testweise den Präzisionsepilierer in der Bikinizone verwendet,….das hab ich dann aber gelassen, da bin ich doch ein bisschn zu weich dazu …NOCH (wer weiss!)

    Ich verwende jetzt den Rasieraufsatz und bin begeistert, hab nicht gedacht deass ein Elektrorasierer so gut funktioniert!

  • 31.05.10 - 19:34 Uhr

    von: Chloris

    Also ich habs so gemacht: ich habe mich dem Schmerz gestellt und die Bikinizone mit dem Präzisionsepilierer epiliert. Seither zupfe ich die vereinzelten Haare mit der Pinzette aus. Tut nicht so weh wie alles epilieren und ist auch weniger laut :)

  • 31.05.10 - 22:00 Uhr

    von: fantaghiro

    Also ich habe mich gar nicht erst soweit getraut, schon unter den achseln war es für mich unerträglich…aber jeder empfindet schmerz ja bekanntlich anders;)

  • 04.06.10 - 19:14 Uhr

    von: redlilly

    Ich bin total zufrieden mit dem Präzisionepilierer für die Bikinizone! Nassrasieren hat meine Haut bisher immer total gereizt und sah dann sehr unschön aus (Rötungen etc.) – so kann man dann seine Bikinizone auch nicht wirklich herzeigen.
    Mit dem Epilierer find ich’s aber super!! Ganz glatte Haut und man muss nicht jeden Tag rummachen wie beim Rasieren. Und mit jedem Mal epilieren wird auch der Schmerz weniger (v.a. weil die nachwachsenen Härchen ja auch weniger sind). Inwischen hab ich sogar mal mit dem normalen Epilierer probiert – ging super: hat auch nicht mehr weh getan und war sogar noch gründlicher hatte ich den Eindruck.

  • 08.06.10 - 00:49 Uhr

    von: Kodea

    Präzisionepilierer! Ganz klar. Auch wenn es Überwindung kostet lohnt es sich. Alle 2-4 Tage rasieren.. ne danke. Die mühsame einzeln mit der Pinzette ist mir auch zu Zeit intensiv und so freu ich mich, dass ich es mir mit dem Präzisionepilierer deutlich einfacher, schneller und effektiver habe.

  • 08.06.10 - 20:38 Uhr

    von: Kathi99

    Juhu. Ich habe mich auch getraut. Ging super schnell mit dem Präzisionsepilierer, war sehr gründlich und der Schmerz kurioserweise zu ertragen. Mein Mann hat nur so geschaut ;-) ) Also nur Mut, Mädels!! Einzig: Ich hatte gleich danach und auch am nächsten Tag eine Menge roter Pusteln und geblutet hat es auch ein bisschen. Aber dafür hält das Ergebnis um Ecken länger als beim Rasieren.

  • 05.07.10 - 18:31 Uhr

    von: Kodea

    Die roten Pusteln hatte ich auch nach der ersten Behandlung. Die sind aber schnell verschwunden.
    Je öffters man sich traut, desto einfacher wird es. Also nur Mut.

    Regelrecht “Angenehm” war übrigens das Epilieren nachdem ich mir in den Finger geschnitten habe. Lenkte mich doch vom pochenden Finger ab… aber bitte nicht nachmachen *flöt*